Latest Entries »

Schöne Barmusik kann man nicht nur von CD genießen, auch eine stillvolle Barmusik-Band kann für diese wunderbare entspannte Musikstimmung sorgen. Vorstellen möchte ich hier die Band Blue Champagne aus Österreich, die sich  genau darauf spezialisiert hat. Das Repertoire der 3 Musiker beinhaltet nämlich die klassische Barmusik der 20-er und 30-er Jahre, Rock´n Roll der 50-er, Blues und Boogie Woogie sowie Jazz, dargeboten wird diese musikalische Bandbreite ohne technische Hilfsmittel, also zu 100% live. Dadurch, aber auch durch die Tatsache dass bei einem Auftritt der Band 8 verschiedene Instrumente, dargeboten von profesionell ausgebildeten Musikern, zum Einsatzkommen, schafft Blue Champagne genau diese Barmusik-Atmosphäre die man sich unter diesem Begriff vorstellt.
Blue Champagne eignet sich daher ideal als Liveband für Eröffnungen, Vernissagen, Firmenfeiern, Hochzeiten (für Hochzeiten wird das Programm auch um Tanznummern erweitert, damit wird Blue Champagne zur vollwertigen Tanzband für eine Hochzeit) usw. Das nächste Mal live erleben kann man die Formation übrigens am 31.12.2012 im Hotel Falkensteiner in Bad Leonfelden.

Hier ein Informationsvideo über die Band:

Advertisements

Neben verschiedenen künstlerischen Darbietungen konnte man als Besucher der Nordthüringer Kulturnacht auch Barmusik vom Feinstern genießen: Irene Steußloff trat gemeinsam mit Pianist Alexander Grüner auf, die Little Big Band präsentierte klassische Barmusik mit Trompeteneinlagen.
Mehr dazu gibst hier zu lesen.

Handgemachte Musik in Wohnzimmeratmosphäre bietet Alfonso’s Live Music Club in Schwabing bei München. Wohnzimmeratmosphäre deshalb, weil der Club sehr klein ist und nur 30 Personen Platz bietet. Gespielt wird Musik der 50-er bis zu den 70-er Jahren: Blues und Rock. Aber auch klassischer Mississipi-Blues der 20-er und 30-er Jahre. Gerade wer auf Livemusik steht sollte dort mal reinschauen, fast täglich tritt ein anderer Künstler auf.
Link: http://www.alfonsos.de

Ein schöner Song im Barmusik-Style von Katie Melua:

Wer in München nach Barmusik sucht sollte mal einen Blick in Pusser’s Bar werfen (http://www.pussersbar.de/). Das feine Lokal in der Stadtmitte kann man als klassische Bar bezeichnen, es gibt Cocktails, Barmusik und es treten auch Barpianisten auf. Reinschauen lohnt sich!
Übrigens wurden in Pusser’s Bar auch berühmte Persönlichkeiten wie Boris Becker oder Arnold Schwarzenegger gesehen!

Das ist echte, klassische Barmusik: Frank Sinatra: Fly me to the Moon:

Cafe am Tonstudio geschlossen

Unfassbar: da ist mal man längere Zeit nicht in München, schon muss man übers Internet erfahren dass ein tolles Barmusik-Lokal geschlossen wurde. Das „Cafe am Tonstudio“ hat 2009 den Betrieb eingestellt, schade! Hoffentlich findet sich dafür mal eine neue Location, kanns aber nicht mehr wirklich glauben, ist jetzt ja doch schon mehr als 1 Jahr her.

Ich denke man kann es so beschreiben: man besuche eine nette kleine Bar, wenn darin aus den Lautsprechern dezente Musik in angenehmer Lautstärke ertönt, dann geht das schon in die richtige Richtung. Aber auch der Musikstil selbst muss passen: es sollte sich um Blues, Jazz, Evergreens oder so in der Art handeln. Das alles zusammen ergibt dann Barmusik. Man könnte es auch so beschreiben: sanft dahinplätschernde Musik in angenehmer, nie störend lauter Lautstärke, bei der man sich angenehm unterhalten kann.
Die Steigerun von Barmusik aus der Hifi-Anlage ist Barmusik von einer Liveband oder einem Barpianisten. Das ergibt dann den „echten“ Barmusik-Touch.

Warum gibt es diesen Blog? nun, ich bin Barmusik-Fan, gehe gerne in Bars um der Musik zu lauschen und bin auch immer wieder im Internet auf der Suche nach Webseiten, Videos usw. zum Thema Barmusik. Hier möchte ich nun diese Sachen mit anderen Lesern teilen.